Frank'nBabette in Mönchsondheim

Viermal im Jahr beglückt die Frank'nBabette die Kinder und Erwachsenen in Mönchsondheim. In der alten Schule des Kirchburgmuseums trägt sie Mundartgedichte aus eigener Feder vor oder erzählt spielerisch märchenhafte Geschichten rund um Mönchsondheim für die kleineren Gäste.

FranknBabette in MnchsondheimAuch zu den Volksmusiktagen am 16. Juni war die Schule wieder voll mit Zuhörern.

Selbstverständlich kann sie auch alles mögliche und unmögliche zur Schule berichten. Selbst die alte deutsche Schrift - Sütterlin - beherrscht sie und kann den Gästen einiges darüber erzählen und vortragen.

Auf dem Foto trägt sie einen Hut, den sie beim Kirchburgfest im vergangenen Jahr bei einer Hutmacherin im Kirchburgmuseum erstanden hat. "Der iss arch bragdisch, weil er hinne e Loch hat für mein Pferdeschwanz". 

Die nächste Veranstaltung des Kirchburgmuseums, die sie mit ihren Gschichtli und Gedichtli beehrt, ist das Kirchburgfest am 7. Juli. Wie gewohnt ist die Frank'nBabette in der alten Schule von 11 bis 16 Uhr zu finden.